Impressionen einer Verkostung

Impressionen einer Verkostung: Porta Vagnu wird zu Little Italy

Liebe Genießer, liebe Freunde und Kunden von Porta Vagnu,
Anfang September und der Sommer verabschiedet sich so langsam. Wenn man in diesem Jahr überhaupt von Sommer sprechen kann. Für meine Begriffe war er einfach zu unbeständig, eine wirklich lange Schönwetterperiode gab es doch eher nicht. Aber vielleicht gibt es im September noch ein paar herrliche und sonnige Tage. Ich persönlich freue mich auf den September, denn da werde ich mal wieder einige Tage in Italien sein. Dieses Mal geht es in die Abruzzen, eine kleine Region zwischen den Marken und Apulien. Das werden sicherlich ein paar interessante und spannende Tage. Und ich bin total gespannt auf die Winzer, die ich dort kennenlerne werde und auf ihre Weine. Regionale Feinkostprodukte wird es selbstverständlich auch geben, so dass ich dann mit vielen tollen Eindrücken nach Hause komme und bei dem Verkostungsabend im Oktober, genau gesagt am 15. Oktober ab 19.00 Uhr, davon berichten werde.

Dieser Newsletter erscheint leider mit ein paar Tagen Verspätung. Aber so habe ich die Chance, bereits über die gerade stattgefundene Verkostung zu berichten. In der Tat sind einige der Produkte erst am Freitag kurz vor der Verkostung eingetroffen, darunter auch einige komplett neue Produkte, die ich einfach mal von den Teilnehmern testen lassen wollte. So gab es beispielsweise neben der Olivenpaste und der Steinpilzcrème, die nun beide wieder verfügbar sind, ganz neu eine Trüffelcrème, die ebenfalls sehr aromatisch ist und bei den Teilnehmern sehr gut ankam. Eine andere Neuheit war ein fertiges Risotto mit Steinpilzen. Auch dieses erfreute sich großer Beliebtheit. Doch die Krönung für mich war das tolle Feedback von einer Vierer-Gruppe, die wohl richtig Spaß hatte an diesem Abend: bei jedem neuen Wein wurde geprostet und ein Bild gemacht. Diese wurden dann mit einem sehr netten Kommentar gepostet (https://www.instagram.com/p/CTX84VqIf6b/).

Sie möchten auch einen italienischen Abend mitten in Deutschland erleben? Dann seien Sie doch bei einem der nächsten Verkostungsabende dabei.

Und darauf dürfen Sie sich freuen: es gibt drei frische und spritzige Weißweine, einen Roséwein und drei Rotweine. Die Weine werden begleitet von Antipasti, kleinen Snacks, Pasta bzw. Risotto und/oder Pizza, verschiedenen Käsesorten mit leckeren und außergewöhnlichen Beilagen, Gebäckspezialitäten und Süßwaren, Kaffee/Espresso sowie Grappa, Mirto und Limoncino. Das Rundum-Sorglos-Paket gibt es für nur 27,70 € pro Person. Der nächste Termin ist der 15. Oktober 2021, und wir starten um 19.00 Uhr. Seien Sie also dabei und lassen Sie sich kulinarisch in die schönsten Landstriche Italiens entführen. Anmeldungen bitte per E-Mail an info@porta-vagnu.de. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung, die vor der Verkostung per Überweisung zu begleichen ist: erst dann ist der Platz reserviert. Für alle Teilnehmer gelten die drei „Gs“: entweder Getestet, Geimpft oder Genesen, und alles bitte mit Nachweis.

Wer gerne Amarone mag, einen Wein für wirklich besondere Gelegenheiten, der kommt am 19. November auf seine Kosten, denn dann wird es einen Verkostungsabend mit etwas schwereren und komplexeren (Rot)weinen geben. An dem Abend beträgt Ihr Invest 37,70 € für das „Gesamtpaket“.

Bei der letzten Verkostung habe ich meinen Gästen eine Pizza serviert, von der alle total begeistert waren. Darum möchte ich heute „mein“ Rezept mit allen teilen.

Benötigt werden fertiger frischer Pizzateig, reife Rispentomaten und ein schönes Stück Pecorino.

Den Pizzateig auf dem Blech (bzw. Backpapier) auslegen. Die Tomaten werden in Scheiben geschnitten und auf dem Teig verteilt. Wer mag, gibt noch etwas getrockneten Oregano drüber. Anschließend den frisch geriebenen Pecorino darauf verteilen. Die Pizza nach Packungsanleitung backen und dann genießen. Dazu paßt ein einfacher Rotwein sehr gut, beispielsweise der Valpolicella DOC Classico aus dem Hause Lorenzo Begali: https://porta-vagnu.de/produkt/valpolicella-doc-classico/.

Und von diesem Wein verlose ich auch das nächste Mal eine Flasche. Der Gewinner der letzten Verlosung ist ein neuer Newsletter-Abonnent – Sie sehen also: es lohnt sich auf jeden Fall, dabei zu sein.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen wieder ein wenig Appetit auf „italienisches Lebensgefühl“ machen konnte. Mehr davon gibt es im nächsten Newsletter oder dann bei unseren kulinarischen Reisen.


Für heute verbleibe ich mit mediterranen Grüßen
Ihre Elke Heselmeyer

Aperitivo

Der August bei Porta Vagnu

Liebe Genießer, liebe Freunde und Kunden von Porta Vagnu,
die Zeit rast nur so. Wieder ist ein Monat zu Ende. Nun schreiben wir August, und viele sind in den wohlverdienten Ferien. Einige mußten kurzfristig umdisponieren, weil Spanien plötzlich zum Hochinzidenzgebiet erklärt wurde. Es ist schon ein wenig verrückt, und Corona wird uns auch noch eine Zeitlang begleiten.

Doch wenn wir uns alle ein wenig vernünftig verhalten, sollte es doch möglich sein, dass wir ein einigermaßen normales Leben führen können, uns mit Freunden treffen können usw.
Bei meinen Verkostungsabenden, die nun seit Ende Mai wieder stattfinden, ist der Anteil der komplett Durchgeimpften mittlerweile sehr hoch, so dass wir alle diese Abende sehr genießen können.
Und so freue ich mich, dass ich heute auch die nächsten Termine für die „italienischen Abende“ mitteilen kann. Zunächst gibt es noch eine Verkostung jetzt am 6. August. Und so geht es weiter:

– 03.09.2021 um 19.00 Uhr sowie am
– 15.10.2021 ebenfalls um 19.00 Uhr.

Und das erwartet Sie bei einer solchen kulinarischen Reise: drei frische und spritzige Weißweine, ein Roséwein und drei Rotweine. Die Weine werden begleitet von Antipasti, kleinen Snacks, Pasta und/oder Pizza, verschiedenen Käsesorten mit leckeren und außergewöhnlichen Beilagen, Gebäckspezialitäten und Süßwaren, Kaffee/Espresso sowie Grappa, Mirto und Limoncino. Das Rundum-Sorglos-Paket gibt es für nur 27,70 € pro Person. Seien Sie also dabei und lassen Sie sich kulinarisch in die schönsten Landstriche Italiens entführen. Anmeldungen bitte per E-Mail an info@porta-vagnu.de. Für alle Teilnehmer gelten die drei „Gs“: entweder Getestet, Geimpft oder Genesen, und alles bitte mit Nachweis.

Wer gerne Amarone mag, einen Wein für wirklich besondere Gelegenheiten, der kommt im November auf seine Kosten, denn dann wird es einen Verkostungsabend mit etwas schwereren und komplexeren (Rot)weinen geben. Der Termin wird im nächsten Newsletter bekanntgegeben. Doch vorerst wollen wir uns lieber unseren Balkon- und Terrassenweinen wie Lugana, Bianco di Custoza und Chiaretto widmen.

Da die Temperaturen aktuell herrlich sommerlich sind, ist mein kulinarischer Tipp für heute ein knackiger Fenchel-Rohkost-Salat. Wieder mal ein Vorschlag, der sehr schnell umzusetzen ist. Sie benötigen lediglich pro Person
1 kleine Knolle Fenchel
etwas Olivenöl, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer.

Die Fenchel-Knolle(n) putzen und in kleine Stücke schneiden. In eine Schüssel geben, etwas Olivenöl darüber geben, mit Salz und Pfeffer würzen, gut durchmengen – das ist bereits alles.
Dazu schmeckt ganz hervorragend Lachs oder Fleisch vom Grill.

Nun sind wir fast schon wieder am Ende für heute. Ein Punkt fehlt noch: Die Verlosung. Unter allen Newsletter-Abonnenten wird dieses Mal ein Glas Caponata Salentina (in Öl eingelegte Gemüse) sowie eine Packung „Taralli mit Fenchel“ verlost. Genießen Sie diese zwei Klassiker zu Ihrem Lieblingsweißwein auf Balkon oder Terrasse. Und jeder, der sich bis zum 20. August 2021 als neuer Abonnent registriert, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Das Glas Oliven sowie die Packung „Grissini ai multicereali“ aus dem letzten Newsletter geht an einen Kunden aus Wiesbaden – herzlichen Glückwunsch.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen wieder ein wenig Appetit auf italienische Weine und Feinkost, kurz auf „italienisches Lebensgefühl“ machen konnte. Mehr davon gibt es im nächsten Newsletter oder dann bei unseren kulinarischen Reisen.
Für heute verbleibe ich mit mediterranen Grüßen
Ihre Elke Heselmeyer

Italien riechen und schmecken, auch wenn man nicht im Urlaub ist – Porta Vagnu macht’s möglich

Elke Heselmeyer brennt für das italienische Lebensgefühl und die mediterrane Lebensart. Ich spreche mit Elke über ihre Liebe zu Italien, wie sie dazu kam, Handel mit italienischen Weinen und Feinkostwaren zu betreiben und was mich bei einem Verkostungsabend erwarten würde. Sei bei mir im Live-Studio am Donnerstag, den 15. Juli 2021, um 16.00 Uhr, und genieße la Dolce Vita.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Penne con salsa verde

Italienisches Lebensgefühl für zu Hause – Porta Vagnu zeigt, wie es geht

Liebe Genießer, liebe Freunde und Kunden von Porta Vagnu,
ich bin noch ein wenig geflasht von den vielen tollen Weinen, die ich am Ende Juni in Verona verkosten durfte. Da ja in diesem Jahr die Weinmessen zum zweiten Mal der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen sind, die Zahlen der Neuinfektionen aber in den vergangenen Wochen erfreulicherweise stetig zurückgingen, hat VeronaFiere mit der Italienischen Handelskammer und der Italienischen Agentur für Außenhandel eine kleine Messe für Einkäufer organisiert. Und es hat sich gelohnt. Nun bin ich also mit diesen tollen Eindrücken wieder in Deutschland und darf den nächsten Newsletter vorbereiten.

Und wer von Ihnen am 2. Juli beim nächsten Verkostungsabend dabei ist, der wird ein wenig von diesen sensationellen Weinen erfahren. Zu verkosten wird es diese bzw. einige von ihnen aber jetzt noch nicht geben, denn aktuell kann ich noch gar nicht genau sagen, für welche dieser Weine ich mich entscheiden werde, welche dieser Weine ich ins Sortiment aufnehmen werde. Aber einige neue Weine wird es am 2. Juli dennoch geben. Also dürfen alle, die einen Platz reserviert haben, sehr gespannt sein.

Wer auch einmal bei einem der beliebten Verkostungsabende dabei sein möchte, kann sich bereits zwei Termine vormerken bzw. sich anmelden:
– 06.08.2021 ab 19.00 Uhr und
– 03.09.2021 ebenfalls ab 19.00 Uhr.

Und das erwartet Sie bei einer solchen kulinarischen Reise: drei frische und spritzige Weißweine, ein Roséwein und drei Rotweine. Die Weine werden begleitet von Antipasti, kleinen Snacks, Pasta und/oder Pizza, verschiedenen Käsesorten mit leckeren und außergewöhnlichen Beilagen, Gebäckspezialitäten und Süßwaren, Kaffee/Espresso sowie Grappa, Mirto und Limoncino. Das Rundum-Sorglos-Paket gibt es für nur 27,70 € pro Person. Seien Sie also dabei und lassen Sie sich kulinarisch in die schönsten Landstriche Italiens entführen. Anmeldungen bitte per E-Mail an info@porta-vagnu.de. Für alle Teilnehmer gelten die drei „Gs“: entweder Getestet, Geimpft oder Genesen, und alles bitte mit Nachweis.
Mein kulinarischer Tipp für heute paßt sehr gut zu den sommerlichen Temperaturen, denn es gibt Penne-Salat mit salsa verde. Und das benötigen Sie für 4 Personen:
250 g Penne rigate, etwas Salz
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Basilikum
1 Bund Petersilie
jeweils einige Zweige Oregano und Thymian
2 Knoblauchzehen
3 EL Aceto Balsamico (z.B. Nero von Pedroni)
4 EL Olivenöl (z. B. „Fiore“ von Cantine Franzosi)
1 TL mittelscharfer Senf (hier bevorzuge ich den Original Dijon-Senf
Pfeffer aus der Mühle

Die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bißfest garen, in ein Sieb gießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen.
Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in kleine Röllchen schneiden. Basilikum, Petersilie, Oregano und Thymian waschen und trocken schütteln, die Blätter bzw. Nadeln abzupfen. Einige Blätter bzw. Nadeln für die Deko beiseite legen, den Rest fein hacken. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. In einer großen Salatschüssel Aceto Balsamico mit Olivenöl, Senf sowie Knoblauch, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren. Nun die gehackten Kräuter unter das Dressing rühren, nochmals abschmecken. Zum Schluß die Penne in die Schüssel geben und alles gut durchmischen. Den Salat ca. 15 min durchziehen lassen und mit den restlichen Kräutern garniert servieren.
Dieses ist zwar kein sehr schnelles Gericht, da es ein wenig zeitaufwendig ist, die Kräuter zu verarbeiten und zu hacken, aber es lohnt sich auf jeden Fall, weil dieser Salat eben ganz leicht ist und einfach nur nach Sommer schmeckt.

Abschließend habe ich noch ein besonderes Angebot für alle Schleckermäulchen: Das beliebte Gebäck „Brutti ma buoni“ erhalten Sie ab sofort bis zum 20.07.2021 mit 10 % Rabatt, egal für welche der drei Sorten Sie sich entscheiden: https://porta-vagnu.de/produkt-kategorie/kulinarischekoestlichkeiten/gebaeckundsuesses/

Doch kommen wir nun zum Highlight, der Verlosung. Unter allen Newsletter-Abonnenten wird dieses Mal ein Glas Oliven sowie eine Packung „Grissini ai multicereali“ verlost. Genießen Sie diese zwei Klassiker zu Ihrem Lieblingsweißwein auf Balkon oder Terrasse. Und jeder, der sich bis zum 20. Juli 2021 als neuer Abonnent registriert, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Die Flasche Chiaretto DOC S. Donino aus dem letzten Newsletter geht an eine langjährige Kundin nahe Wiesbaden – herzlichen Glückwunsch.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen wieder ein wenig Appetit auf italienische Weine und Feinkost, kurz auf „italienisches Lebensgefühl“ machen konnte. Mehr davon gibt es im nächsten Newsletter oder dann bei unseren kulinarischen Reisen.

Für heute verbleibe ich mit mediterranen Grüßen
Ihre Elke Heselmeyer

Der Sommer ist im Anmarsch: Starten wir in die Balkon- und Terrassensaison

Liebe Genießer, liebe Freunde und Kunden von Porta Vagnu,
nun soll es tatsächlich wahr werden: der Sommer ist im Anmarsch. Hat also die Aktion von Porta Vagnu doch etwas bewirkt. Und bei den Kunden ist sie auch extrem gut angekommen. Wer also jetzt noch davon profitieren möchte, sollte sich noch schnell mit Bianco di Custoza und Lugana für die lauen Sommerabende bevorraten.
Und was paßt im Sommer besser, als der echte Klassiker aus Italien: Mozzarella-Caprese. Für meine Verkostungsabende habe ich mir für diesen Klassiker allerdings eine besondere Anrichtungsweise überlegt, denn das Auge ißt ja bekanntlich mit. Darum heute mein Rezept-Tipp für Mozzarella-Caprese-Spieße. Das benötigen Sie für 20 Spieße:
20 kleine Cocktailspieße
20 Datteltomaten
20 Minikugeln Mozzarella
20 große Basilikum- Blätter

Schneiden Sie die Datteltomaten in der Mitte durch; geben Sie eine Hälfte auf einen Spieß, nun spießen Sie ein Basilikum-Blatt mit einem Ende auf, geben eine Kugel Mozzarella auf den Spieß und umwickeln diese quasi, indem Sie das andere Ende des Basilikum-Blattes aufspießen, zum Schluß die zweite Tomatenhälfte aufspießen, fertig. So verfahren Sie mit allen anderen und richten diese Spieße auf einem Teller an. Der Vorteil gegenüber der herkömmlichen Anrichtungsmethode ist der, dass Sie diese Spieße als Fingerfood reichen können, also kein Besteck benötigen. Wer möchte, gibt noch jeweils einen Tropfen Öl und Essig darüber. So richtig nach Sommer schmeckt es mit dem Olivenöl Fiore von Cantine Franzosi (https://porta-vagnu.de/produkt/fiore-olio-extra-vergine-doliva/), und als Essig verwende ich sehr gerne den Nero von Pedroni (https://porta-vagnu.de/produkt/nero-igp/).
Tatsächlich hat vor wenigen Tagen der erste Verkostungsabend seit einer gefühlten Ewigkeit stattgefunden. Es war quasi ein Testlauf mit einer sehr kleinen Gruppe von 6 Personen, so dass wir auch den „Corona-Sicherheits-Abstand“ einhalten konnten. Alle Teilnehmer waren begeistert. Es gab aber auch eine Beschwerde, die da lautete: „Diese tollen Weine machen es einem sehr schwer, eine Entscheidung zu treffen. Wenn wenigstens mal ein paar Ausreißer dabei wären, die man ausklammern könnte – aber nein!“ Solche Beschwerden höre ich natürlich sehr gerne, bestätigen sie doch wieder einmal mehr, dass ich mich für die richtigen Produzenten und die richtigen Weine entschieden habe. Und wer nun neugierig geworden ist und sich auch von den tollen Weinen überzeugen möchte, der sollte sich unbedingt für die nächste Verkostung anmelden, die am 2. Juli 2021 um 19.00 Uhr stattfinden wird. Und das erwartet Sie bei unserer nächsten kulinarischen Reise: drei frische und spritzige Weißweine, ein Roséwein und drei Rotweine. Die Weine werden begleitet von Antipasti, kleinen Snacks, Pasta und/oder Pizza, verschiedenen Käsesorten mit leckeren Beilagen, Gebäckspezialitäten und Süßwaren, Kaffee/Espresso sowie Grappa, Mirto und Limoncino. Das Rundum-Sorglos-Paket gibt es für nur 27,70 € pro Person. Seien Sie also dabei und lassen Sie sich kulinarisch in die schönsten Landstriche Italiens entführen. Anmeldungen bitte per E-Mail an info@porta-vagnu.de. Auch wenn sich die Situation in Sachen COVID19 ein wenig entspannt, ist die Anzahl der Teilnehmer weiterhin sehr begrenzt.
Kommen wir nun zum Highlight, der Verlosung. Unter allen Newsletter-Abonnenten wird dieses Mal eine Flasche Chiaretto von Selva Capuzza (https://porta-vagnu.de/produkt/chiaretto-doc-san-donino/) verlost. Jeder, der sich bis zum 20. Juni 2021 als neuer Abonnent registriert, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Die Flasche Montenpulciano d’Abruzzo aus dem letzten Newsletter geht an einen langjährigen Kunden aus Wiesbaden – herzlichen Glückwunsch.
Ich freue mich, wenn ich Ihnen wieder ein wenig Appetit auf italienische Weine und Feinkost, kurz auf „italienisches Lebensgefühl“ machen konnte. Mehr davon gibt es im nächsten Newsletter oder dann bei unserer kulinarischen Reise am 2. Juli 2021.

Für heute verbleibe ich mit mediterranen Grüßen
Ihre Elke Heselmeyer

Italien riechen und schmecken, auch wenn man nicht im Urlaub ist

Locken wir den Sommer heraus: Unser Sommer-Spezial

Liebe Genießer, liebe Freunde und Kunden von Porta Vagnu,
schon Mitte Mai – doch bislang hat sich dieser Wonnemonat nicht wirklich mit Ruhm bekleckert. Aktuell ist es so unbeständig, wie es eigentlich eher dem April zusteht. Um endlich den Sommer hervorzulocken, hat sich Porta Vagnu etwas überlegt: Ab sofort gibt es die drei typischen Balkon- und Terrassenweine Bianco di Custoza und Lugana von Cantine Franzosi sowie den Lugana von Selva Capuzza deutlich reduziert. Vielleicht gelingt es ja so, dem Sommer ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Also: decken Sie sich schnell ein, denn der Sommer kommt bestimmt, und dann sind Sie bereits bestens gerüstet. Bestellen Sie Ihre Lieblingsweine für Balkon und Terrasse am besten sofort: Weißweine. Und damit die Abende dann auch perfekt sind, bestellen Sie noch ein paar Oliven, Grissini ai multicereali oder Taralli mit: Delikatessen. Oder wie wäre es mit einem lecker-fruchtigen Olivenöl, beispielsweise dem Fiore von Franzosi, welches Sie auf frisches Ciabatta-Brot geben – holen Sie sich italienisches Lebensgefühl nach Hause.
Und noch mehr News in diesem Sondernewsletter Sommer-Spezial. Viele Stammkunden von Porta Vagnu werden sich freuen, denn da von der Corona-Front in den letzten Tagen doch Erfreuliches vermeldet wird, werden wir unsere beliebten Verkostungsabende wieder durchführen. Den ersten wird es am 27. Mai geben, hierfür gibt es allerdings nur noch 2 freie Plätze. Die nächste Chance zu “Italien riechen und schmecken, auch wenn Sie nicht im Urlaub sind” gibt es dann wieder am 2. Juli 2021. Und das erwartet Sie bei unserer nächsten kulinarischen Reise: drei frische und spritzige Weißweine, einen Roséwein und drei Rotweine. Die Weine werden begleitet von Antipasti, kleinen Snacks, Pasta und/oder Pizza, verschiedenen Käsesorten mit leckeren Beilagen, Gebäckspezialitäten und Süßwaren, Kaffee/Espresso sowie Grappa, Mirto und Limoncino. Das Rundum-Sorglos-Paket gibt es für nur 27,70 € pro Person. Seien Sie also dabei und lassen Sie sich kulinarisch in die schönsten Landstriche Italiens entführen. Anmeldungen bitte per E-Mail an info@porta-vagnu.de

Den nächsten regulären Newsletter gibt es Ende Mai wieder. Darin finden Sie, wie immer, auch wieder einen Rezept-Tipp. Also freuen Sie sich darauf.
Für heute verbleibe ich mit mediterranen Grüßen
Ihre Elke Heselmeyer

Pesto_schnecken by Porta Vagnu

Willkommen im Wonnemonat Mai

Liebe Genießer, liebe Freunde und Kunden von Porta Vagnu,

tja, eigentlich wäre ich jetzt gerade mit den Eindrücken der VinItaly zurück in Deutschland, wahrscheinlich wie meistens total euphorisch, weil ich so viel tolle Weine verkosten konnte. Doch tatsächlich hat die VinItaly zum zweiten Mal hintereinander wegen der Corona-Pandemie nicht stattgefunden. Natürlich ist das überaus schade, denn es ist immer ein „Wahnsinns-Event“: die Produzenten präsentieren die neuen Jahrgänge, auf die wir, die Importeure und Einkäufer doch sehr gespannt sind. Ok, dann muß es eben anders funktionieren. Und so habe ich bereits den Bianco di Custoza 2020 von Franzosi am Lager. Wer also für die kommende Balkon-und Terrassensaison bestens gerüstet sein möchte, sollte diesen frischen und jungen Weißwein sofort bestellen: https://porta-vagnu.de/produkt/custoza-dop-franzosi/

Was viele Kunden besonders freuen wird, auch einige andere Weine sind wieder am Lager: der von vielen geliebte Soraighe Ireos (https://porta-vagnu.de/produkt/ireos-rosso-veronese-igt/) ist ab sofort wieder verfügbar oder auch der Primitivo (https://porta-vagnu.de/produkt/primitivo-puglia-igp/). Ganz neu ins Sortiment genommen habe ich aus der Reihe Teatro Latino den Montepulciano d’Abruzzo, ein Rotwein mit außergewöhnlichen Frucht- und Gewürznoten (https://porta-vagnu.de/produkt/montepulciano-dabruzzo-dop). Aber nicht nur Weine sind eingetroffen, ich habe auch einige neue Delikatessen im Sortiment. Am besten Sie stöbern ausgiebig auf meiner Seite. Dabei werden Sie feststellen, dass es noch etwas Neues gibt, nämlich den Internet-Auftritt: Porta Vagnu kommt nun mit einem frischen Grün daher – ich bin sehr gespannt auf Ihr Feedback.

Doch nun gibt es endlich meinen Rezept-Tipp für heute: Pesto-Schnecken, für die ich die getrockneten Tomaten aus meinem Sortiment verwende.
Für ca. 20 Pesto-Schnecken benötigen Sie:
1 Packung fertigen Blätterteig
1 Knoblauchzehe
3 Eßlöffel geriebenen Parmesan
1 Eigelb, mit 1 Eßlöffel Wasser verschlagen
1 Eßlöffel Öl (von den Tomaten)
1 Gläschen pomodori secchi (erhältlich bei Porta Vagnu – https://porta-vagnu.de/produkt/pomodori-secchi-sottolio-gran-cucina)
Zubereitung:
Den Backofen auf 200 C° (Umluft) vorheizen. Für das Pesto zunächst die Tomaten zerkleinern, dann mit Knoblauch, Öl und 2 Eßlöffel Parmesan gut vermischen. Den Teig ausbreiten und das Pesto gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Die Seiten fest aufrollen, so dass sie sich in der Mitte treffen. Ca. 20 min im Kühlschrank fest werden lassen. Anschließend rundum mit Ei bestreichen und dann in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden (das Messer sollte richtig scharf sein). Die Scheiben auf ein gefettetes Backblech legen und ca. 10 min knusprig backen. Das Gebäck aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Etwas abkühlen lassen und warm oder bei Zimmertemperatur servieren. Die Pesto-Schnecken kann man sehr gut auch 2-3 Tage im voraus backen. Ein leckerer mediterraner Snack.

Da ich schon sehr lange keinen Wein mehr verlost habe (die letzten Male waren es immer Delikatessen, Essig oder Olivenöl) gibt es dieses Mal eine Flasche meines neuen Weines aus den Abruzzen zu gewinnen.

Die Flasche Olivenöl aus der letzten Verlosung ging wieder mal an einen langjährigen Kunden, aber ausnahmsweise nicht aus Wiesbaden oder der näheren Umgebung sondern ein wenig weiter entfernt. Und wer sich bis zum 25. Mai 2021 als Newsletter-Abonnent einträgt, nimmt automatisch an der Verlosung teil und kann bereits diese Flasche Montepulciano d’Abruzzo gewinnen.
Freuen Sie sich auf weitere spannende Themen und Tipps im nächsten Newsletter.
Für heute verbleibe ich mit mediterranen Grüßen
Ihre Elke Heselmeyer

Tortellini-Spieße

News und Tipps im April

Liebe Genießer, liebe Freunde und Kunden von Porta Vagnu,
herzlich willkommen zum aktuellen Newsletter. Wir haben den 1. April, das 1. Quartal 2021 liegt hinter uns, und im Normalfall stünde jetzt, im April, ein Besuch in Verona, anläßlich der großen Wein- und Food-Messe VinItaly, auf dem Programm. Doch seit einem guten Jahr ist alles anders: im vergangenen Jahr wurde die VinItaly zunächst von April auf Juni verschoben. Da sich jedoch zu viele Winzer gegen diesen Termin ausgesprochen hatten, wurde sie schließlich abgesagt und auf April 2021 verlegt. Nun ist sie erneut auf Juni verschoben worden. Und jetzt habe ich die Nachricht erhalten: auch in diesem Jahr wird es keine VinItaly geben. Also erst im April 2022, in der Hoffnung, dass wir diesem Winzling „COVID19“ bis dahin die Stirn geboten haben. Doch auch ohne die beiden großen Messen, die ProWein, die normalerweise im März in Düsseldorf stattfindet und die VinItaly im April gibt es neue Jahrgänge, die eigentlich immer zu diesen beiden Messen vorgestellt werden.
Eine große Bestellung ist gerade unterwegs und wird in den nächsten Tagen hier eintreffen. Darunter sind auch einige Produkte, die Porta Vagnu ganz neu ins Sortiment genommen hat. So gibt es einige herzhafte Knabbereien, Oliven, mit Thunfisch gefüllte Peperoni, und auch für die Schleckermäulchen unter Ihnen ist etwas dabei. Darum besuchen Sie in den nächsten Tagen meine Homepage und finden Sie Ihre neuen „Lieblings-Schmankerl“.
Mein Rezept-Tipp für heute sind meine Tortellini-Spieße mit einer Zitronen-Öl-Marinade: mit diesen punkte ich bei meinen Verkostungsabenden immer riesig.
Für 20 Tortellini-Spieße benötigen Sie:
20 frische Tortellini mit Ricotta-Spinat-Füllung
10 getrocknete Tomaten in Öl eingelegt (bekommen Sie bei Porta Vagnu: die sind extrem aromatisch)
20 Blättchen Basilikum
2 Eßlöffel Zitronensaft
1 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale
4 Eßlöffel Olivenöl (auch bei Porta Vagnu erhältlich: https://porta-vagnu.de/produkt-kategorie/olivenoel-essig/)
Pfeffer, Salz nach Geschmack
Zubereitung: Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und jeweils halbieren, so dass 20 Hälften entstehen. Die Tortellini nach Anweisung garen (auf keinen Fall zu lange garen, lieber eine halbe Minute weniger, die Tortellini dürfen nicht matschig werden), abgießen und auf Küchenkrepp trocknen lassen. Für die Marinade Zitronensaft, Zitronenschale, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Schale vermengen und die erkalteten Tortellini darin marinieren und wenden, bis alle gleichmäßig bedeckt sind. Anschließend für mindestens dreißig Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen. Nun je ein Tortellino, eine halbe getrocknete Tomate und ein Basilikum-Blatt auf einen Spieß geben, die Tortellini-Spieße auf einem Teller anrichten und gegebenenfalls zum Schluß alles mit etwas Marinade, ganz speziell mit dem Abrieb der Zitronenschale beträufeln. Meine Weinempfehlung dazu wäre der Lugana aus dem Hause Franzosi: ein Lugana mit ganz herrlichen Fruchtnoten von Pfirsich und Aprikose, der die feine Säure der Zitronen-Marinade ausgleicht.

Nun kommt die Zeit, in der wieder deutlich mehr Salat und Rohkost gegessen wird. Darum verlose ich diesen Monat eine für Ihren Salat sehr wichtige Zutat: eine Flasche Olivenöl „Linea Silhouette“ aus dem Hause Franzosi. Und wer sich bis zum 20. April 2021 als Newsletter-Abonnent einträgt, nimmt automatisch an der Verlosung teil und kann bereits diese Flasche Olivenöl gewinnen. Bei der Verlosung aus dem Monat März fiel das Los auf eine langjährige Kundin aus Wiesbaden, die sich nun über die Flasche Essig freut.

Weitere spannende Themen und Tipps gibt es im nächsten Newsletter.
Für heute verbleibe ich mit mediterranen Grüßen
Ihre Elke Heselmeyer

Gardasee bei Garda

Der Frühling läßt schon grüßen

Liebe Genießer, liebe Freunde und Kunden von Porta Vagnu,

empfinden Sie auch, dass die Zeit mal wieder rast? Gerade eben hatten wir noch Weihnachten, haben den Jahreswechsel gefeiert – und nun ist bereits Anfang März. Die vergangenen Wochen waren vom Wetter her einfach traumhaft; es ist bereits richtig frühlingshaft, viele zarte Knöspchen sind schon zu sehen. Hoffen wir sehr, dass es nicht noch einen heftigen Kälteeinbruch gibt und alles, was sich jetzt schon ein wenig vorwitzig rausgewagt hat, wieder erfriert.

Corona prägt aber nach wie vor unseren Alltag, die Nachrichten bringen kaum Entwarnung. Und darum sollten wir versuchen, dem Leben in dieser Situation soviel Schönes wie es irgend möglich ist, abzugewinnen.

Machen wir es uns schön, lassen wir es uns gutgehen mit leckerem Wein und kleinen Snacks. Jeder, der schon mal an einem Verkostungsabend bei Porta Vagnu teilgenommen hat, bei einer kleinen kulinarischen Reise dabei war, weiß, dass ich kleine Snacks liebe, die man ganz schnell und unkompliziert aus einfachen, aber guten Zutaten „zaubern“ kann. Ich werde Ihnen künftig in meinem Newsletter Tipps und Rezepte für kleine und feine Snacks geben, die Sie ganz spontan zubereiten und abends zu Ihrem Lieblingswein reichen können.

Anfangen möchte ich heute mit „Champignons italienisch“:

Dazu benötigen Sie
frische Champignons (ich bevorzuge braune, die sind aromatischer)
Aceto Balsamico (Champignons lieben den Aceto Balsamico Nero von Pedroni; erhältlich bei Porta Vagnu: https://porta-vagnu.de/produkt/nero-igp/);
etwas Olivenöl, Pfeffer und Salz sowie Petersilie.

Zubereitung:
Die Champignons mit einer Bürste putzen (niemals waschen!) und halbieren oder vierteln. Olivenöl in eine Pfanne geben und die Champignons darin kurz anbraten. Die Hitze senken und mit dem Balsamico-Essig ablöschen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Abschließend frische Petersilie drübersteuen und kalt stellen. Die Champignons werden kalt serviert. Und dazu reichen Sie am besten knuspriges Ciabatta-Brot.
Wenn Ihnen aber diese Zubereitung der Champignons zu aufwendig ist, dann probieren Sie ein Champignon-Carpaccio: putzen Sie die Pilze, schneiden Sie sie in hauchdünne Scheiben und richten Sie diese schön auf einem Teller an.
Nun kann sich jeder bedienen und träufelt sich selber – je nach Gusto – den Essig über die Champignons.

Als Wein hätte ich zwei Empfehlungen für Sie: zum einen den Chiaretto von Selva Capuzza (https://porta-vagnu.de/produkt/chiaretto-doc-san-donino/), den man auch den „Wein einer Nacht“ nennt und der am Gardasee, wo er herstammt, gerne zu einem kompletten Menü – von Antipasti über Vorspeise bis hin zum Dessert – genossen wird. Meine zweite Empfehlung ist ein Rotwein aus der Maremma, der Muraccio, eine Cuvée aus Sangiovese, Merlot und Cabernet Sauvignon (https://porta-vagnu.de/produkt/muraccio-doc-parrina/).

Sie können es sich sicherlich schon denken: Zu gewinnen gibt es in diesem Monat eine Flasche von diesem hervorragenden Essig „Nero Pedroni Aceto Balsamico di Modena“. Und wer sich bis zum 20. März 2021 als Newsletter-Abonnent einträgt, nimmt automatisch an der Verlosung teil und kann bereits diese Flasche Essig gewinnen. Bei der Verlosung aus dem Monat Januar/Februar fiel das Los auf eine Kundin aus Taunusstein, die sich nun über den Honig und die Olivenpaste freut.

Weitere spannende Themen und Tipps gibt es im nächsten Newsletter.

Für heute verbleibe ich mit mediterranen Grüßen
Ihre Elke Heselmeyer

Gardasee

Urlaubsfeeling – entdecken Sie den Gardasee und seine Weine

Liebe Genießer,
liebe Freunde und Kunden von Porta Vagnu,

willkommen im Jahr 2021. Ich wünsche Ihnen allen nur das Allerbeste für das Neue Jahr und hoffe, Sie hatten einen schönen Start.

Wie immer zu Beginn eines neuen Jahres hat man natürlich so einige Erwartungen: Was wird es mir bringen? Werde ich meine Projekte erfolgreich zu Ende führen? Bleiben meine Lieben und ich gesund etc. etc.

Oder gehören Sie zu den Menschen mit den guten Vorsätzen? Einen ganz wichtigen hätte ich heute für Sie: Genießen Sie das Leben an jedem Tag. Erfreuen Sie sich an kleinen Dingen, die scheinbar alltäglich sind. Treffen Sie sich mit einem Freund/einer Freundin und machen Sie in Zeiten strenger Kontaktbeschränkungen Ihre kleine mediterrane Party. Gönnen Sie sich eine Flasche von Ihrem Lieblingswein (https://porta-vagnu.de/produkt-kategorie/weine/), genießen Sie dazu Antipasti, tolle und authentische Pasta (https://porta-vagnu.de/produkt/nudeln-aus-hartweizengriess/) mit einem hervorragenden Pesto. Zum Abschluß gibt es einen Espresso, und vielleicht darf es auch noch ein Mirto (https://porta-vagnu.de/produkt/mirto-rosso-di-muravera/), Limoncino (https://porta-vagnu.de/produkt/limoncino-di-franzosi/) oder Grappa (https://porta-vagnu.de/produkt/1878/) sein? All das gibt es bei Porta Vagnu: Italien riechen und schmecken, auch wenn Sie nicht im Urlaub sind.

Und da es in der Tat aktuell sehr unklar ist, wann wir wieder wie gewohnt reisen können, bleibt uns zur Zeit immerhin die Möglichkeit, uns ein bißchen mediterranes bzw. italienisches Lebensgefühl in Form leckerer Weine, ausgesuchter Olivenöle und Essige sowie hochwertiger Delikatessen nach Hause zu holen und uns kulinarisch zu verwöhnen. Bis wir uns endlich wieder zu einem der beliebten Verkostungsabende treffen können, an denen ich Sie kulinarisch in die schönste Landstriche Italiens entführe, wird es wohl noch ein wenig dauern.
In der Zwischenzeit versorge ich Sie gerne mit Informationen zu den Produzenten von Porta Vagnu sowie mit Tipps für den nächsten Urlaub in einer der vielen schönen Regionen Italiens.
Über den Gardasee, eine der beliebtesten Urlaubsregionen von uns Deutschen, kann man nicht oft genug schreiben.
Das Weingut „Selva Capuzza“ in Desenzano del Garda (https://www.selvacapuzza.it/) möchte ich heute hervorheben. Ein wenig abseits vom See und sehr idyllisch gelegen, findet man die Cantina, also den Weinkeller, und ein Stückchen weiter das Restaurant, in dem man ganz hervorragend speisen kann. An dritter Position haben wir den Agriturismo „Borgo San Donino“ mit sehr hübschen Appartments. Wer gerne einen entspannten und ruhigen Urlaub ein wenig abseits vom Trubel des Gardasees verbringen möchte, sollte unbedingt hier eines der Appartments reservieren. Und wenn man will, kann man an einem der Vormittage den quirligen Wochenmarkt in Desenzano besuchen oder andere hübsche Städte wie z. B. Salò, Garda oder Bardolino aufsuchen.
An einem der Tage sollte jedoch unbedingt eine Weinprobe bei Selva Capuzza auf dem Programm stehen. Kosten Sie den Lugana von Selva Capuzza, welcher als der ursprünglichste und typischste überhaupt gilt. Ein anderer Favorit von mir ist der Chiaretto, immer typisch aus zwei Gardasee-Traubensorten, nämlich Groppello und Marzemino sowie aus Barbera und Sangiovese gewonnen. Während ich diesen Newsletter schreibe, genieße ich einen Roten aus dem Hause Selva Capuzza, nämlich den Groppello, der nun schon einige Jahre bei mir lagern durfte und nun deutlich weicher ist. Ein herrlicher Rotwein: unkompliziert, harmonisch und einfach nur süffig – sehr zu empfehlen (https://porta-vagnu.de/produkt/groppello-doc-s-biagio).

Aber zurück zu Ihrer Weinprobe in der Cantina von Selva Capuzza: Nach diversen Spumanti, Rotweinen etc. sollten Sie zum Abschluß unbedingt den Lume Benaco Bresciano Passito IGT probieren, einen hervorragenden Dessertwein, der so gar nicht pappig süß schmeckt, wie vielleicht viele andere. Diesen können Sie auch – vielleicht für Ihren nächsten „italienischen Abend“ – bei Porta Vagnu bestellen: https://porta-vagnu.de/produkt/lume-benaco-bresciano-passito-igt.

Ich hoffe, ich konnte Sie mit diesem Newsletter und meinen Tipps ein wenig inspirieren. Und vielleicht haben Sie ja nun bereits Ihr nächstes Urlaubsziel gefunden?

Zu gewinnen gibt es auch wieder etwas, aber ausnahmsweise keinen Wein. Dieses Mal wird ein Glas Lindenblüten-Honig und, als Kontrast dazu, ein Glas Olivenpaste verlost. Das letzte Gewinnerpaket aus 2020 hat mittlerweile auch seinen glücklichen Besitzer gefunden, der sich hoffentlich über den Lume und das Gebäck freut – herzlichen Glückwunsch.

Freuen Sie sich auf spannende Themen im nächsten Newsletter.
Für heute verbleibe ich mit mediterranen Grüßen
Ihre Elke Heselmeyer