Kennen Sie die “Gerüche Sardiniens”?
Haben Sie diese faszinierende Insel schon einmal besucht? Wenn ja, dann wissen Sie, daß man Sardinien auch die Insel der “Aromenvielfalt” nennt. Der Tourismus hält dort zwar immer mehr Einzug. Dennoch ist Sardinien noch relativ ursprünglich: es gibt so gut wie keine Industrie auf der Insel. Die Bewohner leben hauptsächlich von der Landwirtschaft und natürlich, ganz besonders in den Küstenregionen, vom Tourismus. Die Sarden sind ein stolzes Volk, sie sind etwas anders als der typische Italiener. Das Leben auf Sardinien hält einige Herausforderungen für die Bewohner bereit. Und so ist die typische italienische Leichtigkeit dort vordergründig nicht sofort zu erkennen.
Eben weil diese Insel noch so ursprünglich ist und die Natur so üppig ist, sind die Produkte auch sehr speziell.
Nehmen wir beispielsweise den Honig von Bresca Dorada: Öffnen Sie ein Glas vom “Blütenhonig” und Sie haben sofort sämtliche Aromen in der Nase, die “mitgesammelt” wurden.
Und das ist typisch für sardische Produkte.