Millenote Bianco Terre Siciliane IGT

9,95 

13,26  / l

Catarratto trifft Viognier – eine perfekte Verbindung

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Produkt enthält: 1 l

Kategorien: ,

Millenote Bianco Terre Siciliane IGT

Trauben: Der Millenote Bianco Terre Siciliane IGT wird aus der sizilianischen Traube Catarratto und der internationalen Traube Viognier gewonnen.

Beschreibung des Weines
Der Millenote Bianco ist ein Tanz der Geschmäcker. Hier gehen die autochthone Traube Catarratto und die internationale Traube Viognier eine Verbindung ein, die zu einer perfekten Harmonie führt.

Farbe: Goldgelb mit grünlichen Reflexen

Bouquet und Geschmack: Für den Millenote Bianco Terre Siciliane IGT werden nur Trauben allerbester Qualität verarbeitet. Diese werden im September geerntet. Nur der sorgfältigen Auslese, der manuellen Ernte sowie der akkuraten Weinherstellung ist es zu verdanken, daß man diesen herrlichen Wein produzieren konnte. Der Ausbau erfolgt für vier Monate ausschließlich im Edelstahltank.

In der Nase zeigen sich weiße Blüten, Pfirsich, Aprikose sowie Zitrusfrüchte und auch tropische Früchte.

Den Millenote Bianco Terre Siciliane IGT reicht man zum Aperitivo. Ganz vorzüglich paßt er zu mediterranen Fischgerichten. Aber auch Sushi, helles Fleisch sowie frische und junge Käse harmonieren sehr gut mit ihm.

Flasche à 0,75 l
Alkoholgehalt 13 %
Ideale Serviertemperatur 10 – 12 °C
Alterungspotenzial 4-5 Jahre

Das Weingut Casa Vinicola Sicania

Diego Maurizio Cummo, ein junger Unternehmer, der die Weinbereitungskenntnisse von seiner Familie, in erster Linie von seinem Großvater, geerbt hat, hat das Unternehmen Casa Vinicola Sicania gegründet. Die Weinernte erfolgte manuell durch die Familienmitglieder. Die Trauben wurden gepresst und von dem Pressebereich mit Holzschaufeln in die Mazerationsabteilung gebracht, wo der Most mit den Schalen der Trauben in Kontakt blieb.Die Gärung erfolgte in speziellen Tanks. Nach der Gärung wurde der Wein, der für die großen Weinbetriebe in Norditalien bestimmt war, in große Fässer gefüllt.

Später baute Calogero Cummo die Produktion weiter aus, indem er weitere Sorten, autochthone und nicht autochthone, wie Syrah, Cabernet Sauvignon und Chardonnay anbaute.

Im Jahr 2001 kaufte er einen Bauernhof und begann Wein herzustellen, der nicht mehr für andere Weinbetriebe bestimmt war: er kreierte sein eigenes Label. Das Ergebnis waren Weine, die die typischen Eigenschaften Siziliens in sich tragen: Farbe, Struktur und Duft.

Die Weinbereitung erfolgt heute unter Beachtung der Familientradition zusammen mit dem Einsatz moderner Technologien: das weiche Pressen, das zu Zeiten des Großvaters mit manuellen Systemen erfolgte, wird heute durch den Einsatz von Softpressen getätigt, um zu verhindern, dass hohe Temperaturen das Produkt beschädigen. Die Ernte erfolgt manuell in der Nacht, wenn die Temperatur bei ca. 22ºC – 25ºC liegt. Die Gärung erfolgt bei kontrollierter Temperatur mit Kühlanlagen, in unterirdischen Tanks, damit die Düfte und Aromen erhalten bleiben. Die Weinbereitung wird von einem Önologen begleitet, der sich am Platz befindet, sowie von einem externen Team, dem die Analysen des Weines anvertraut werden.

Sie finden das Unternehmen Casa Vinicola Sicania (https://www.cummovini.it/) in der Via Mascagni 3 in 92024 Canicattì